HEILIGENSCHEIN

Wer von EUCH ohne Sünde ist, der werfe den ersten STEIN

Die Entscheidung!?!

with 6 comments

Liebe Freunde,

Ich bin der, der ich bin, ich bin Mensch, naja vom Beruf Lehrer, Informatiker, ewig Lernender, und interessiere mich ja eigentlich für alles, nicht nur für meinen Fachbereich, Informatik, sondern auch Mathematik, Geschichte, Literatur, Astronomie, Kunst, Physik, Chemie, …, naja Soziales, natürlich.

Ich bin auch Christ, freier Christ, oder das was ich darunter verstehe, naja ich gehe nicht in die Kirche, doch mein Herz habe ich am richtigen Fleck, und wann DU das mal erkannt hast, dann brauchst die Kirche auch nicht mehr, eine Gemeinschaft ist wichtig und richtig, doch die Religionen, als solches die trennen doch nur, ist doch so, ob das jetzt Juden, Moslem, Hinduisten, Buddhisten, was auch immer für Isten oder Kirchengänger, oder sonstige Glaubensrichtungen es sind, habe das auch schon in einer meiner voherigen Artikel beschrieben, das Spiel der Römer – „DIVIDE ET IMPERA“

Naja, ich für meinen Teil, glaube an die Schöpfung, und ich glaube an den Vater, denn Schöpfer, und der Vater schuf die Erde, mit allem was drinnen ist, hm.
Soweit so gut, und wenn ich jetzt irgendwo hin gehe, fahre, siehe da, der Vater ist bei mir, weil es ist, wie es ist, es scheint immer schneller zu sein, kaum setz ich mich ins Auto, siehe da der Vater ist da, kaum setz ich mich im Flieger, naja siehe da, der Vater, Gott, ist schon da. Hm.

Lässig, überall wo ich hingehe, geht auch Gott, der Vater mit, leiwand, *freu*

Meine Definition, eines Christen, eines freien Christen:

„Ein freier Christ, ist ein Mensch, ein einfacher, bescheidener Mensch, der glaubt, an Gott, den Schöpfer, die Schöpfung, Jesus Christus, den eingeborenen Sohn, den Erlöser, den heilgen Geist, ist überkonfessionell, meidet Kirchen, Macht, Dogmen und hat eine eigene, indivudelle, innige, freundschaftliche, …., herzliche Beziehung zu Gott.“

Ich liebe das Leben, und ich liebe die Welt, doch diese Welt hat sich gewandelt, es scheint eine dunkle Welt zu sein, eine Welt haßerfüllt, nur mehr dem materialistischem nachlaufend, und anhaftend, ein Welt in der sich das Übel, immer mehr und mehr ausbreitet wie ein Virus, Neid, Gier, Habsucht, Raubtierkapitalismus pur.
Doch wer macht so etwas???
Wer will so etwas???

Einsicht, meine Freunde, ist der beste Weg zur Besserung.

Es wird vom Wohlstand geredet, doch haben wir Wohlstand, das ist ein Wort, wem man das zerlegt, in Wohl und Stand, dann kommt man zu Schluß, Wohl hat etwas mit Wohlfühlen zu tun, Stand naja da könnte man meinen, man sitzt auf einer Wolke.
Und als solcher Mensch, habe ich erkannt, was Leben ist, was Leben bedeutet, und das Leben ist das wertvollste Gut, das wir bekommen haben, frei im denken, frei im handeln, frei sich Wissen anzueignen, der eine mehr, der andere weniger, doch die Freiheit, als solches ist das höchste Gut.
Diese Freiheit sollten wir nicht so leichtfertig auf’s Spiel setzen, denn sie ist jetzt in Gefahr, die Freiheit, man könnte auch meinen, die Schlinge zieht sich immer enger, und enger um unseren Hals, sodaß wir fast nicht mehr atmen können, wir leiden, wir bekommen kaum noch mehr Luft.

Wir wollen aber nicht mehr leiden, oder?

Das ist ja pervers, das ist ja eine Selbstgeißelung,

Ich sage immer zu meinen Schülern:
„Meine Damen und Herren, sie haben es in der Hand, was sie aus Ihrem leben machen, sie haben eine Selbstverantwortung, eine Eigenverantwortung, sie sind hier freiwillig ( Freier Wille ) an der Schule , weil sie wollen diese Ausbildung machen, und wenn sie das wollen, dann müssen sie auch ein wenig tun, nämlich sich konzentrieren in meinem Unterricht, nicht nur in meinem Unterricht, sondern generell.
Es gibt ganz einfach Spielregeln, Richtlinien, an die wir uns halten, naja dann zähle ich einige auf, die werden dann auch von allen befolgt, naja mehr oder weniger, sind ja noch Kinder und am Lernen, Termintreue, Pünktlichkeit, Ordnung, Sauberkeit, Freundlichkeit, …

„So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.“

Oder anders ausgedrückt:

„Behandle alle so, wie Du selbst gern behandelt werden willst.“

Die Tourismusbranche ist eine wunderschöne Branche, da gibt es tolle Chancen, man kommt mit Menschen zusammen , mit Menschen ins Gespräch, sieht und lernt andere Sprachen, Kulturen, Traditionen kennen, naja ist so, und eines meine Damen und Herren, gebe ich ihnen auch noch mit, 4 Eckpfeiler einer Gemeinschaft, einer Gesellschaft sind Verständnis, Toleranz, Achtung und Respekt, haben sie das verinnerlicht, dann leben sie ihr Leben mit Genuß, denn sie sind der Maler, der Maler ihres Tages, der Maler ihres Lebens.

Du kannst heute nicht sagen, ob Du etwas kannst oder nicht, ohne es jemals versucht oder ausprobiert zu haben.

und

„Das Leben, meine Damen und Herren ist ein ständiges Lernen, sagt man, ist doch das Lernen als solches der Jungbrunnen für Geist und Seele.“

und

„Auch ich lerne jeden Tag dazu, mehr und mehr, mir macht es Spaß mich mit Dingen zu beschäftigen die mich interessieren, ein Hobby von mir ist ja das Kochen, und da könnte ich ja einges von ihnen lernen, naja jetzt vlt. noch nicht, sie sind ja erst im ersten Jahr, aber wer weiß, vlt. nächstes Jahr?“

Leute, Geld ist nicht so wichtig, oder haben sie schon mal einen toten Ferrari fahren gesehenen.

Dann lachen alle, und hin und wieder kommt einen Meldung:
„WOW, wär das lässig, ewiges Leben.“

Naja, dann schmunzle ich ein wenig. 😉

Sondern wichtig ist, dass sie mit Freude dabei sind, mit Freude, mit Liebe, mit Spaß, und haben sie das mal für sich entdeckt, dann meine Damen und Herren, leben Sie, und haben Sie Freude, Liebe, Spaß am Leben, ich nenne es auch immer die goldenen drei Dinge, und machen sie das was sie gerne machen, denn dort können Sie sich entfalten, dort können sie ihre Stärken verbessern, an ihren Schwächen arbeiten, Ihre Talente ausspielen, denn jeder, und das glauben sie mir jetzt einfach mal so, jeder hat ein oder mehrere Talente mitbekommen.
Naja, und wenn sie nicht hier an der Schule sein wollen, weil sie sagen, mein Talent ist eigentlich ganz wo anders, dann bitte, gehen Sie nach Hause, reden Sie mit Ihren Eltern, es heißt ja auch, so ein Sprichwort bei uns:

„Durch’s reden kommen die Leute zusammen.“

Naja, es ist in der ersten Klasse Tourismus Schule, die sind 36 Schüler, ich habe die Hälfte 18 Schüler, weil in einem Computerraum haben wir nicht mehr Plätze, naja habe die ganze Klasse zwei Gruppen quasi zwei geteilt, zwei Hälften ergeben ein Ganzes.
Doch nach dem ersten Jahr bleiben einige auf der Strecke, naja haben sich teilweise doch für einen anderen Weg entschieden, naja ist so, oder sie wiederholen die erste Klasse, kommt auch vor.

Aber weiter.

Der Freie Wille, Leute, der zählt am meisten, und es ist Gottes größtes Geschenk, an die Menschen, die Menschheit, viele wissen, dass sie einen haben, doch gebrauchen ihn nicht mehr, abgelegt irgendwo im NIRVANA, hm.
Der Freie Wille, Du kannst entscheiden.
Du solltest Dich entscheiden, was DU willst, wie Du es willst, FREIHEIT, ENTSCHEIDUNG, ist nicht schwer, doch Deine Entscheidung nimmt Dir keiner ab.

Viele von Euch kennen mich bereits, haben schon einige meiner Artikel gelesen, und die, die wissen und gelesen haben, die wissen, dass ich aus dem tiefsten meiner Seele schreibe, man könnte meinen, in jedem Artikel, in jedem Buch, das ich geschrieben habe, ist mein Herzblut dabei, nur ein Tropfen, aber der kommt vom HERZEN.

Leute lest es, verbreitet es, mailt es weiter, übersetzt es, denn es ist, wie es ist, ich denke, ich schreibe, ich rede, ich liebe, …, also bin ich.

Joh 3,18

Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er glaubt nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

Leute, ethische Werte, denkt mal nach, schaltet Euren Hausverstand ein, die Logik, hier einige davon:

Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit, Wahrheit, Vertrauen, Demut, Bescheidenheit, Mäßigkeit, Barmherzigkeit, Nächstenliebe…

Jes 25,8

Er wird den Tod verschlingen auf ewig. Und Gott der HERR wird die Tränen von allen Angesichtern abwischen und wird aufheben die Schmach seines Volks in allen Landen; denn der HERR hat’s gesagt.

Offb 7,17

denn das Lamm mitten auf dem Thron wird sie weiden und leiten zu den Quellen des lebendigen Wassers, und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.

Offb 21,4

und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

Internet bzw. Internetseiten sind eine gute Erfindung, geteiltes Wissen, verteiltes Wissen, also Zugriff auf Wissen, wo man will, wann man will, hier mal ein Link – http://www.bibelserver.com

Hier auch mein BUCH:
„ENDGAME – Die Abrechnung mit dem derzeitigen System – Chancen für und zur Veränderung – A Chance for Change“

http://peacemaker21.bplaced.net/ebooks/eg-fed.pdf

Es kann nur einen geben, einen einzigen, den wahren, der, der Himmel und Erde erschaffen hat, und alles was drin ist, denn siehe die Zeit kommt bald, wo ich komme und den Erdkreis richten werde, durch einen Mann, …

Ps 96,13

vor dem HERRN; denn er kommt, denn er kommt, zu richten das Erdreich.
Er wird den Erdkreis richten mit Gerechtigkeit und die Völker mit seiner Wahrheit.

Apg 17,31

Denn er hat einen Tag festgesetzt, an dem er den Erdkreis richten will mit Gerechtigkeit durch einen Mann, den er dazu bestimmt hat, und hat jedermann den Glauben angeboten, indem er ihn von den Toten auferweckt hat.

Doch manche sind blind, und sie erkennen, nicht einmal die Wahrheit, auch wenn sie sie mit eigenen Augen sehen, oder anders, sie erkennen nicht die Wahrheit, auch wenn Sie sie nur eine Nasenspitze von ihnen entfernt ist.

Sie laufen weiter mit Scheuklappen durchs Leben, bzw. mit einem Brett vorm Hirn, eigentlich traurig, oder?

Die Seele weint, doch keiner sieht die Tränen.

bzw.

Die Seele blutet, doch keiner heilt die Wunden.


Der freie Wille, Gottes größtes Geschenk, ich akzeptiere es.

Altes vergeht, Neues entsteht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch wenn ich auch wanderte durchs finstere Tal, mir wird nicht bange, denn der Herr, mein Vater ist bei mir, und weiset mir den Weg.

Ihr entscheidet in welches Schiff ihr einsteigt, das ist Eure freie Entscheidung.

Lg

Harald alias peacemaker
And god bless u

Hier sind mal einige Sammelplätze:
Meine Freunde, ich sage:

„Wo ein Wille, da immer ein Weg.“

Oder

„Wer suchet, der findet.“

Hier mal die Sammelpunkte:
Im FB:
Menschen helfen Menschen

oder
Menschen treffen Menschen

oder
Wir sind das VOLK

oder
Die kritische Masse

oder
Generationen Partei

naja mal einige Sammelpunkte, Leute teilen ist angesagt, wer teilt hat mehr vom Leben, also teilen wir auch Informationen, kopiert das, sendet es Euren Freunde.

Im Web:

Einige Blogs:
http://wirkandidieren.wordpress.com
http://gedanken21.wordpress.com
http://soned21.wordpress.com
http://seinundschein21.wordpress.com
http://lugundtrug21.wordpress.com

Habe auch einige yt – channels
http://www.youtube.com/generationenpartei
http://www.youtube.com/gpotv
http://www.youtube.com/eugptv

lg
and god bless u
harald matschiner alias peacemaker
Informatiker, Lehrer, ewig Lernender, ….,aber vor allem Mensch.
Zitat:
„Wenn die Wahrheit vor Deiner Türe steht und klopft, dann habe keine Angst, sondern öffne die Türe, und bitte sie herein.
Denn die Wahrheit ist offensichtlich ….“

no more war, just peace forever

no more war, just peace for ever

„Die Vernunft, der Verstand, doch vor allem das Herz werden am Ende siegen.“

Advertisements

Written by peacemaker21

24. Dezember 2010 um 18:55

Veröffentlicht in Allgemein, Gesellschaft, Menschen

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ein wundervoller Beitrag…ich habe ihn überflogen…finde ich gut
    LG
    sam

    samschi

    24. Januar 2011 at 10:26

  2. Ich bin so froh ja überglücklich. Es gibt sie noch die Menschen, die ihr Herz am rechten Fleck haben und eine geistige Hygiene betreiben. Diesem Aufsatz werde ich weiterverbreiten, per email, per Post, per Flyer. DANKE.

    Margret

    1. Februar 2011 at 20:40

  3. Gut und mit viel Herz geschrieben. „Er wird den Tod verschlingen auf ewig“ – ja, das ist ein großes Wort. Wie dieses „Verschlingen“ vor sich geht – ja, man kann dies als ein geheimes Wort stehen lassen, oder es entschlüsseln, es als ein überwältigend schönes Gehen und als Durchleuchtung des Bösen verstehen.

    Reinhard Wieltschnig

    10. August 2011 at 08:37

    • Naja, man kann es so oder so sehen.
      Doch eines ist mal gewiss, ich sage:
      „Die Wahrheit ist wie reines Wasser, naemlich glasklar.“
      alles liebe, und Gottes Segen.
      harald

      eugp21

      12. August 2011 at 00:40

  4. super gemacht Haralt ,Dein Wort in Gott Jesus-Engel Ohr- oder kommt

    es von da her ,lach,,,,

    Peter Becker

    23. Oktober 2011 at 21:14

    • Peter, es kommt von dort, im wahrsten Sinne des Wortes, denn du wissest ja,
      Am Anfang stand das Wort, und das Wort ward gut, denn das Wort, ward bei Gott, JHWH, ….

      harald matschiner

      28. Dezember 2011 at 14:58


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: